MASSAGIO TIPPS für Ihre Regeneration nach dem Sport

Nach dem Training ist vor dem Training. Erfahren Sie deshalb unsere Top 5 zur optimalen Regeneration nach Ihrem Training:

1. Abwechslung muss sein: Trainieren sich auch mit anderen Sportarten, um bestimmte Muskelgruppen zu schonen, aber Ihren Stoffwechsel dennoch auf Trab zu halten.

2. Ruhe gönnen: Wer zu wenig schläft, zögert die muskuläre Regenerationsphase heraus. Also achten Sie auf ausreichende Ruhepausen und schlafen Sie nach einem Lauf mindestens acht Stunden.

3. Sonne tanken: Sonnenstrahlen erhöhen den Serotonin -und Testosteron Spiegel und machen so glücklich und entspannen. Das hilft den Muskeln sich zu lockern und zu regenerieren.

4. Essen und Trinken: In den ersten 30 Minuten nach dem Training befindet sich der Körper in einer anabolen Stoffwechsellage und ist somit sehr aufnahmebereit. Nutzen Sie dies aus! Dabei ist für viele flüssige Nahrung am verträglichsten.

5. Entspannen mit Wellness: Wärme und Bewegung helfen Ihren Muskelgruppen zu regenerieren. Also entspannen Sie mit einer regenerativen Massage oder einem entspannenden Saunabesuch.

Unser Lieblings-Variante ist aber natürlich die Massage zu Hause, direkt nach dem Training. Sie beugt nicht nur Entzündungen vor, sondern beschleunigt auch die Regeneration. Kanadische Wissenschaftler der McMaster University in Hamilton haben in einer Untersuchung gezeigt, dass nach einer Sportmassage vermehrt das Strukturprotein Aktin ausgeschüttet wird, was die Erholung der Zelle beschleunigt. Außerdem fanden die Wissenschaftler nach einer Massage mehr Mitochondrien in der Zelle, was den Energiehaushalt verbessert und somit zur Leistungsfähigkeit beiträgt. Auch bei Sportverletzungen können Massagen helfen, da diese entzündungshemmend wirken.

 

Probieren Sie es doch selbst einmal aus und buchen Sie Ihre Sportmassage oder Wellnessmassage nach Hause oder ins Hotel.

Regeneration nach dem Sport Massage